Vielen Dank an alle Beteiligten für eine erfolgreiche M3 2024 in Köln! Im Herbst geht es weiter mit M3-Online-Events!

Neue Wege der Qualitätssicherung von ML-Systemen

KI-Algorithmen sind alles andere als neu. Doch erst in den vergangenen Jahren wächst das öffentliche Interesse enorm. Der Trend zur Nutzung von KI in Anwendungen scheint unumkehrbar. Wie gehen wir als Gesellschaft, Entwickelnde oder Verantwortliche in der Qualitätssicherung damit um? Welcher Verantwortung müssen wir uns stellen?

Der Vortrag zeigt an zwei Projektbeispielen auf, welche Herausforderungen eine Qualitätssicherung KI-basierter Systeme mit sich bringt, und wie wir diesen begegnen können. Dabei beleuchten wir auch die Rolle von Normen und Standards, beschreiben, wie diese (z.B. ISO oder ISTQB) schon heute Hilfestellung in Projekten geben, und zeigen, wohin gerade deren Entwicklung geht.

Vorkenntnisse

Der Vortrag richtet sich an alle, die nahe an oder direkt in der Entwicklung von ML-Systemen, im Management, Data-Science-Bereich oder im Test von solchen Sytemen tätig sind. Vorkenntnisse im maschinellen Lernen sind hilfreich, aber nicht notwendig.

Lernziele

Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in neuartige Qualitätsmerkmale, neue Standards und Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Kontext. Anhand zweier Projektbeispiele werden zudem hilfreiche Test- und Planungsmethoden gezeigt.

Speaker

 

Gerhard Runze
Gerhard Runze hat an der Universität Erlangen-Nürnberg Elektrotechnik studiert und promoviert. Nach langjähriger Tätigkeit als Entwickler, Projekt- und Teamleiter in der Telekommunikationsindustrie arbeitet er seit 2015 bei der imbus AG als Testmanager, Trainer und Berater für Qualitätssicherung von KI, Embedded Software und agiles Testen. Er ist Mitautor des Buches Basiswissen KI-Testen.

Gold-Sponsoren

adesso
APARAVI
HUK COBURG
TNG

Silber-Sponsor

HMS Analytical Software

M3-Newsletter

Ihr möchtet über die Minds Mastering Machines
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden